Phex Kinder

Seiten

Fenia Rabenkind

Name: Fenia ‚Rabenkind‘ vom Salamanderstein
Titel: Maga
Geschlecht: Weiblich
Alter: Geboren im Jahre 989 BF, allerdings sieht sie kaum älter als 20 Jahre aus.
Größe: 1,86 Schritt
Haarfarbe: Rot
Augenfarbe: Grün
Familienstand: Ledig
Kinder: Keine


In Verbindung mit dem DereGlobus kann Fenias Reise in GoogleEarth verfolgt werden: Die Reisen von Fenia vom Salamanderstein

Hintergrund

Jahr in BF Alter Ereignisse
989 0 Geburt von Fenia von Hillhaus im kleinen Dorf Hillhaus.
998 9 Einführung in den Kreis der Einfühlung in den nördlichen Salamanderstein.
1005 16 Beendet ihre Ausbildung und ist Adept (nennt sich aber nicht so). Sie nennt sich nun Fenia vom Salamanderstein.
1007 18 Ist noch zwei Jahre im Kreis geblieben, um sich mit der Elfenmagie zu beschäftigen. Zieht danach selbständig durch die Natur und lernt die Elfen kennen (Elfische Repräsentation gelernt). Nennt sich fortan Fenia ‚Singvogel‘ vom Salamanderstein.
1008 19 Trifft zufällig auf Donnerbach, entschließt sich zu einen Zweitstudium (von dessen Möglichkeit sie das erste mal hier erfährt) an der hiesigen Akademie. Erster richtiger Kontakt zu den Zwölfgötterglauben.
1009 20 Beendet das Zweitstudium in Donnerbach und arbeitet bei den Anconiten, aber keine Aufnahme, da Gildenlos.
1011 22 Versucht vergeblich im Svelltland zwischen den Menschen und den Orks zu vermitteln. Letztlich trifft sie in Lowangen auf ein Ordenshaus der Noioniten und schließt sich ihnen an. „Einst dachte ich, den Leib der Menschen zu pflegen und zu heilen wäre das höchst Ziel. Doch ich kam zu der Erkenntnis, dass die Seele das höchste Gut eines jeden Lebens ist. So ist die pflege von verletzten Seelen, mein höchstes Ziel.“ Nennt sich fortan Fenia ‚Rabenkind‘ vom Salamanderstein
1012 –
1013
23 –
24
Verbleibt in Lowangen und arbeitet bei den Noioniten.
1014 25 Zieht wieder aus, verirrt sich in Andergast und Nostria, wo sie als Halbelfe nicht gut zurecht kommt.
1015 –
1016
26 –
27
Zieht durch das Horasreich, wo sie als eher als Exotica angesehen wird. Zieht nach Selem um im Ordenshaupthaus zu arbeiten.
1017 28 Zieht ins Mittelreich nach Gareth um dort im Ordenshaus zu arbeiten, allerdings fühlt sie sich in der großen Stadt nicht wohl. Da sie Probleme wegen eines fehlenden Magiersiegels bekommt, entschließt sie sich in die kleinere und schönere Stadt Punin zu ziehen, um dort zu arbeiten und das Magiersiegel zu bekommen.
1018 29 Arbeitet als Seelensorgerin in Punin, erhält dort das Magiersiegel. Kurz darauf wird sie als Maga anerkannt.
1019 30 Im Boron kommt das zweite Zeichen zu Fenia Sie forscht nach den Gezeichneten, kann über die Boronkirche einiges erfahren. Hört von dem irren Magier der Prohpezeiungen ausprach (RdF 42) und der in Perricum in der Schule der Austreibung sein soll. Da diese mit den Noioniten gut zusammenarbeiten reißt Fenia nach Perricum, lernt den Magier (Anwar Fejdor) kennen, ebenso Dimiona von Zorgan.