Phex Kinder

Seiten

Maro y Ghali

Name: Senõr Maro y Ghali
Geschlecht: Männlich
Alter: Um die 30 Jahre
Größe: etwa 1,80 Schritt
Haarfarbe: schwarz
Augenfarbe: braun
Stand: fragwürdig
Familienstand: Ledig
Verwandte: unbekant

Aussehen

Er bietet ein tadelloses Aussehen – sauber, fein rasiert und immer wohl gekleidet. Seinen Bewegungen wohnt eine gewisse Eleganz und Grazie inne und sein Gesicht scheint immer einen heiter-freundlichen Gesichtsausdruck zu tragen.

Hintergrund

Die Helden begegneten ihm als Besitzer der ehemaligen Grenzfestung Bronzwacht in den nördlichen Goldfelsen, deckten dort jedoch auf, dass er einige Zwerge gefangenhielt, um eine Kupfermine zu betreiben. Seit sie den Obrigkeiten von diesem Skandal berichtet haben, haben sie nichts mehr von ihm gehört.

Er gilt gemeinhin als äußerst sympathischer und freundlicher Mensch. Mit seinem Namen wird herausragendes wirtschaftliches Können und ein großes Finanzverständnis verbunden – doch seit Entdeckung der illegalen Mine ist fraglich, wie viel davon ins Reich der Legenden zu verbannen ist. Nach eigener Aussage ist er ein ziemlich stümperhafter Kämpfer und lausiger Jäger. Seine Stärken liegen ohne Zweifel in den Bereichen des höfischen Lebens. Interessanterweise scheint niemand über seine Abstammung oder über die Hintergründe, die ihn zum Besitzer Bronzwachts machten, Bescheid zu wissen.

Gemeinsam mit ihm lebten noch andere Menschen auf der Burg, die vermutlich alle um die Existenz der geheimen Mine wussten:

  • Andro von Vinsalt; Verwalter und rechte Hand des Senõrs, ein dicklicher; lediger und nicht sehr gesprächiger Mann
  • Cusmilla (gerufen Milla); Köchin und Hausfrau des Senõrs; eine dicke, aber dennoch recht hübsche, ebenfalls ledige Frau
  • Amraja; Handwerkerin aller Arten; eine junge, herb wirkende Frau
  • Ysilla, Guiseppe, Frando, Voussille, Khajarro und Ihno; die Soldaten des Senõrs; vornehmlich an Armbrüsten und Floretten ausgebildete und kompetent wirkende Kämpfer