Phex Kinder

Seiten

Celaro Fiorettino

Name: Celaro Fiorettina, Graf von Kabash, Miles Horanthis
Geschlecht: Männlich
Alter: Um die 50 Jahre
Größe: etwa 85 Finger
Haarfarbe: dunkelbraun
Augenfarbe: blau
Stand: Comto von eigenem Recht
Familienstand: zweifach verwitwet, nun zum dritten Mal verheiratet
Verwandte: keine bekannten Nachkommen oder nahen Verwandten

Aussehen und Auftreten

Celaro ist ein horaskaiserlicher Graf, wie er im Buche steht. Die Haare sind modisch frisiert und gepflegt, die Gesichtszüge hart und undurchschaubar. Er ist stets tadellos und aufwändig gekleidet, beherrscht eine hochgestochene und elegante Redensart und eine scheinbar natürliche Anmut, Grazie und Herrschaftlichkeit, wie es seinem Stande entspricht. Nicht selten zeigt er sein Wappen als Emblem an seiner Garderobe: eine weiße Taube über einem braunen Hengst auf Grün, gehalten von je einem gelben und grauen Wolf als Schildträger.

Vergangenheit

Die Fiorettinos entstammen einem angeheirateten und unbedeutenden Zweig des Hauses Berlînghan. Celaros Vater wurde unerwartet Graf von Kabash und vererbte seinem Sohn Land und Titel. Dessen erste Ehe verlief kinderlos und endete mit dem Tod seiner Frau an der Roten Keuche 1019 BF. In zweiter Ehe war er mit Francesca Viskaello verheiratet, deren Vater er zuvor befehdet hatte. Francesca wurde am fünften Ingerimm 1031 BF auch aufgrund der Bemühungen der Helden wegen Hochverrates hingerichtet. Nur zwei Wochen später nahm er die erst Siebzehnjährige Garena Aralzin zur Frau, die jüngste Tochter der Hesindiane Aralzin, Gräfin von Bethana. Auffällig ist, dass er trotz mehrfacher Eheschließungen noch immer keinen Nachfolger gezeugt hat und bisher auch kein uneheliches Kind anerkannt hat.

Aufgrund seiner Treue zum Hause Firdayon und seiner Verdienste bei der Sicherung von Kabashpforte und Karawanenwegen ist ihm in der Vergangenheit der Titel des Miles Horanthis verliehen worden.

Lebensweise

Graf Celaro Fiorettino verbringt nur wenig Zeit in seiner Residenz in Kabash, sondern überlässt seinem Verwalter und nahen Vertrauten Melekh ibn Mhukkadin die Administration seiner dortigen Güter, zumal der Großteil der zu bewältigenden Aufgaben ohnehin in den Händen des Capitan seiner gräflich-kabaschschen Truppen liegt. Fiorettino selbst hält sich meist in seinem methumischen Herrenhaus auf und kümmert sich um seine Finanzgeschäfte und wirtschaftlichen Investitionen, denn sein bedeutendes Vermögen speist sich nur zu Teilen aus seinen gräflichen Einnahmen. Zusätzlich erzielt er dank seiner guten Marktkenntnis, fiskaler Intuition und Risikobereitschaft hohe Gewinne durch Beteiligungen an Handelsunternehmen. Zusätzlich ist zu vermuten, dass er auch trotz seines hohen Alters ein brillianter Fechter ist, da er immerhin den Horas im Duell vertreten darf, allerdings hatten die Helden bislang keine Möglichkeit, diese These zu überprüfen.