Phex Kinder

Seiten

Das Haus Tabakdunst

Das Haus Tabakdunst findet sich im Zentrum der beschaulichen Stadt Menzheim. Direkt am Markplatz gelegen, ist es für den geneigten Konsumenten von edlen Likören, auserkorenen Weinen und traumhaften Tabaks leicht zu finden. Entsprechend der angebotenen Waren sind auch die Preise der Wirtschaft für eine Stadt wie Menzheim als eher exotisch zu beschreiben. Dennoch scheinen vermögende Bürger und reisende Händler das Angebot gerne in Anspruch zu nehmen, vermittelt ein Abend in der Lokalität doch das Gefühl dem provinziellen Leben entkommen zu sein. Neben den Offerten zur Befriedigung des leiblichen Wohls, bietet das Haus allerdings noch weitere Dienste an. Dazu zählt beispielsweise die Formulierung, Fertigung und Bezeugung von Verträgen sowie Unterschriften durch den örtlichen Phexgeweihten oder aber die Verwahrung von all jenen Gegenständen die man lieber nicht in der heimischen Truhe aufbewahrt. Hierzu stehen dem Zahlungswilligen in den großen Kellern des Hauses Schließfächer zwergischer Machart zur Verfügung.

Die allgemein zugänglichen Räumlichkeiten wirken für eine Stadt wie Menzheim beinahe zu luxuriös. Edle Mahagonimöbel und teure tulamidische Wandteppiche zieren den großen Saal. Im ganzen Raum verteilt finden sich Kunstgegenstände aus ganz Aventurien – Schnitzerein aus Maraskan, Kissen und Teppiche aus den Tulamidenlanden und Tongefäße von den Zyklopen Inseln. Wahrlich, der Inhaber dieser Schenke muss viel von der Welt gesehen haben.

Meisterinformation: Bei dem Haus Tabakdunst handelt es sich um den örtlichen Phextempel. Er wird von der Vogtvikarin Shelia von Tecklenstein geleitet. Der als Vertreter eingesetzte Phexgeweihte tritt öffentlich im Namen des Hauses auf. Neben den bereits beschriebenen Räumlichkeiten verfügt der Tempel über einen geheimen Gebetsraum, dessen Türen sich nur demjenigen öffnen, der zuvor dem eingearbeiteten Fuchskopf einige Münzen in dem „Rachen“ wirft.