Phex Kinder

Seiten

Lucardus von Dunkelstein

Schriftwechsel

Gesuch an Celesto Custodias (Praios 1032 BF)
Schreiben an Yolande in Gallys (Ingerimm 1031 BF)
Brief an Perainian zu Hartsteen (Phex 1031 BF)
Vom Inquisitor (Phex 1030 BF)

Zwischenspiel

Ein Vermächtnis (Auf dem Boronsanger zu Zweimühlen, am Abend des 4. Tsa 1032 BF)
Zweimühlen trägt schwarz (Zweimühlen, 4. Tsa 1032 BF)
Grabrede für einen Geweihten (Boronanger zu Zweimühlen, 29. Boron 1032 BF)
Puppenspiele (Gallys, Praios 1032 BF)
Ein Spaß für Groß und Klein (Kerker der Grafenburg zu Zweimühlen, 10. Praios 1032 BF)
Lagebesprechung zum Finstermann (Grafenburg zu Zweimühlen, 9. Praios 1032 BF)
Ein Königreich für eine Gilde! (Rittersaal der Grafenburg zu Zweimühlen, 25. Ingerimm 1031 BF)
Der Allaventurische Kurier (Zweimühlen, 20. Ingerimm 1031 BF)
Kampf wider den Arbeitstrott (Zweimühlen, 19. Ingerimm 1031 BF)
Triumpfzug nach Kornmund (Kurz vor Kornmund, 16. Ingerimm 1031 BF)
Ein Phex-Geweihter in Zweimühlen (Zweimühlen, 10./13. Ingerimm 1031 BF)
Ein Hauch von Heimat (Zweimühlen, 6. Ingerimm 1031 BF)
Die Last eines Druiden (Zwischen Travia und Boron 1031 BF)
Eine Zwischenbilanz (Im Hotel „Handelsherr“, Gareth, 5. Boron 1031 BF)
Dämonische Verlockungen (Zeltlager der Inquisition, 14. Travia 1031 BF)
Die Maske der Magierin (Zum satten Pilger, 12. Travia 1031 BF)
Schleier des Vergessens (Eslamsgrund, 3. Rahja 1030 BF)
Frühjahrsturnier: Männer in Dosen, Wettgeschäfte, Feine Gesellschaft, Der große Wettbetrug von Eslamsgrund (Eslamsgrund, Anfang Ingerimm 1030 BF)
Vom nächtlichen Lagerleben (Im Heerlager Richtung Appelhof, Peraine 1030 BF)
Imperiales Krustentierallerley – Auf Valpos Spuren (Alt-Gareth, 30 Tsa 1030 BF)
Winterende 1030 BF (Hartsteen, 9. Tsa)
Im “Ritterstolz” II (Hartsteen, 7. Firun 1030 BF)
Neuer Freund und alte Schulden (Hartsteen, 6. Boron bis 24. Hesinde 1030 BF)
Im „Ritterstolz“ I (Hartsteen, 5. Boron 1030 BF)

Aussehen

Der junge Mann sticht aus dem Kreis der Scholaren heraus, zu andersartig ist er. Er ist nicht viel größer als ein zehn jähriger Jüngling, den anderen Novizen reicht er kaum bis zu den Schultern. Seine kantigen Gesichtszüge verraten ihn inmitten der vorwiegend tulamidischen Kommilitonen als Mittelländer, genauer als Tobrier. Ein spöttisches Grinsen umspielt seine Mundwinkel, das seine Arroganz offen zur Schau trägt. Die braunen Haare sind kurz geschnitten, das Gesicht blankrasiert. Die karminrote Robe, die er trägt, ist die des Beherrschers, das leichte Gewand mit den Symbolen des Geistes, der Verständigung und der Macht. Rote Lederhandschuhe verhüllen das zu erwartende Magiersiegel.

Hintergrund

Lucardus stammt aus dem Hause derer von Dunkelstein, weitere Worte hat er über seine Familie nicht verloren. Seine Heimat liegt in Tobrien in den gefallenen Gebieten, die nun als die Schwarzen Landen bekannt sind. Die Ausbildung zum Adepten Minor erfuhr er in der „Alten und Erhabenen Al-Achami-Akademie der Bruderschaft der Wissenden“, weshalb Lucardus diese in Fasar, so fern vom Mittelreich, hat er bisher nicht preisgegeben.