Phex Kinder

Seiten

Der Preis des Korns

Name des Abenteuers: Der Preis des Korns

Teaser: Die Helden begleiten Cyberian Okenheld auf seinen ersten Handelszug, der über seine weitere Verwendung im familiären Handelshaus entscheiden wird. Dabei geraten sie mitten in die Wirren der Natterndorner Fehde, in die der Ritter Burian Baerfold verwickelt zu sein scheint…

Zusammenfassung: Auf ihrem Weg des Handelzuges nach Ebershag standen die Helden dem jungen Rondra-Geweihten Leon von Mersingen, dem sie beim Kampf gegen einige Räuber unterstützen. Aus Dankbarkeit lud er sie zur Hochzeit seiner Schwester im Hesinde auf Burg Natterstein ein.
In der Reichsstadt Hartsteen hörten die Helden schließlich von dem mysteriösen Tod des Ratsmeisters, als sie sich mit Jarlak von Binsenbeck und Orestes von Hartsteen im Gasthaus bei einem Würfelspiel unterhielten. Offenbar erwarteten sie Kunde von der Kaiserin und sie waren sehr verwundert, als die Helden ihnen von einem Herold erzählten, den sie auf ihrem Weg getroffen hatten. Dieser schien aber nie in der Stadt angekommen zu sein.
Auf ihrem weiteren Weg wurde der Handelszug immer wieder Zeuge Hartsteener Fehde und den damit verbundenen Gefahren. Erst als kurz vor Ebershag Burians Reitknecht vor Bütteln aus dem Dorf fliehen musste, offenbarte er den Helden, dass er der eigentliche Erbe des Dorfes ist. Ein Söldner hatte dieses aber in Namen des Gegenbarons aus der Hartsteener Fehde besetzt. Für eine entsprechende Bezahlung erklärten sich auch die goldgierigesten Helden bereit, dem Ritter zu helfen. Im Dorf stand bald auch das ganze Handelsunternehmen in Gefahr, da der neue Herr des Dorfes nicht bereit war das Korn für den ausgehandelten Preis zu verkaufen. Burian indes versprach dem jungen Handelsmann sich an die alte Vereinbarung zu halten. Der Konflikt eskalierte bei den Feiern des Tags der Heimkehr. Einige der Söldner konnten während des Festes mit viel Alkohol ausgeschaltet werden und bald darauf stürmte man den Gutshof, auf dem auch die junge Schwester von Burian festgehalten wurde. In den Kämpfen kam der Anführer der Söldner Drego zu Tode, ebenso die Hexe, die ihm diente. Die Kor-Geweihte Olorande Dergel zog sich mit einigen wenigen überlebenden Söldnern und der Söldnerkasse bald darauf zurück.
Die Dörfler waren über die Ereignisse nicht sonderlich erfreut, da nun Burian das Korn an Cyberian verkaufte. Somit konnten die Helden aber erfolgreich mit ihm nach Rohalsweiler zurückkehren. Auf ihrem Weg wurden sie zu ihrer Verwunderung nahe der Reichsstadt Hartsteen allerdings von Orestes überfallen. Offenbar hatte sich ein gewisser Frankward von Hirschrode mit einem Schreiben der Kaiserin zum neuen Ratsmeister erhoben. Der Rat hatte zähneknirschend sich dieser Änderung fügen müssen, war Frankward doch als Anhänger von Quintan-Quandt bekannt. Während des Festes der eingebrachten Früchte, ließ er Truppen von Graf Geismar in die Stadt und überfiel die Männer um Orestes, die eigentlich für den Schutz der Stadt zuständig waren. Nachdem die Helden das Korn abgeliefert hatten, wollten sie sich die Zustände der Stadt einmal genauer ansehen.

Abenteuerpunkte

Held Gesamt Frei Kampf Körper Gesell. Natur Wissen Sprache Handw. Magie
Tristam 200 ? ? ? ? ? ? ? ?
Ilmariel 200 ? ? ? ? ? ? ? ? ?
Lucardus 200 ? ? ? ? ? ? ? ? ?
Siff 200 ? ? ? ? ? ? ? ?
Hjoldar 200 ? ? ? ? ? ? ? ?

Materielle Belohnung: Einige Dukaten, für Tristam eine Nordmähne.
Bekanntschaften: Burian Baerfold, Cyberian Okenheld, Leon von Mersingen, Olorande Dergel.
Anhänge: Das letzte Korn