Phex Kinder

Seiten

Baronie Ochsenweide

Die Baronie Ochsenweiden liegt mit der einen Hälfte in den Dergelauen mit der anderen im fruchtbaren Zweimühlener Land.
Prägend ist der Dergel, in dem sich hier die Aue ergießt, aber auch die Neue Silberstraße, die noch in recht gutem Zustand ist. Nominelle Herrin ist Baronin Beergard von Rabenmund, die von der Stadt Ochsenweide aus versucht die Kontrolle zurückzuerlangen.
Nordwestlich grenzt Baronie Königsweber an, nordöstlich Baronie Zweimühlen, östlich Baronie Grassing südlich Baronie Hutt und Baronie Puleth der Grafschaft Hartsteen und westlich Baronie Dergelsmund.

Kleinere Orte

Fichtenheim: Am Rand eines Nadelforstes gelegen scheint das Dorf unter der Kontrolle von Beergard von Rabenmund zu sein. Es ist über einen Trampelpfad mit dem Dorf Ochsenfeld und der Neuen Silberstraße verbunden.
Ochsenfeld: Das Dorf liegt nahe der nördlichen Grenze zur Baronie Zweimühlen. Ein Tempel der Peraine befindet sich hier, ebenso eine alte, auffällige Boronsweide, mit schwarzer Rinde. Ein Trampelpfad führt in südlicher Richtung nach Fichtenheim. Die Bewohner wirken verschlossen. Das Dorf ist von den üblichen Überfällen in der Wildermark abgesehen nicht unter der Kontrolle eines Kriegsfürsten.