Phex Kinder

Seiten

Schicksalspunkte

Wer hat wie viel Schicksalspunkte?

Alrich von Roterz: 0 Schicksalspunkte
+2 Vollständige Charakterbeschreibung
+2 Beschreibung von Alptraum ohne Ende
+2 Beschreibung von Unsterbliche Gier
+2 Beschreibung von der Zwischenzeit Selem, Hochkönig, Auf Borbarads Spuren
+2 Beschreibung von Pforten des Grauens
+2 Beschreibung von Bastrabuns Bann
-2 Sichere Reise durch den Limbus (03.07.09)
+1 Retter der Bauern von Kurkum gerettet aus Feuer und vor Untoten
+1 Beschreibung von Rohals Versprechen (1. Teil)
-12 Der Kampf gegen Karmoth (03.08.11)

Egardim Nastrawal / Galardan Seimwart: 0 Schicksalspunkte
+2 Vollständige Charakterbeschreibung
+2 Beschreibung von Bastrabuns Bann
+2 Beschreibung von Schatten im Zwielicht
+1 Bannung eines Achtgehörnten Dämons bei der Schlacht vor Andalkan
+2 Beschreibung von Golden Blüten auf Blauem Grund
+2 Beschreibung von Die letzte Schlacht des Wolfes
+1 Der Vortrag auf dem Konvent über die Zauberzeichen
-12 hesindialer Traum von den Thesiskernen des Pentagramma Höllenbann
+2 Beschreibung von Rohals Versprechen
+1 Beschreibung von Schlacht auf den Vallusanischen Weiden
+5 Beschreibung von Siebenstreich
        Erste Zug: Rohezals Tod (+1)
        Zweiter Zug: Wo der Schatten das Licht verschlingt (+1)
        Dritter Zug: Hier kommt die Kavallerie (+0,5)
        Vierter Zug: Worte in der Finsternis (+0,5)
        Fünfter Zug: Rakoriums Zweifel (+0.5)
        Sechster Zug: Kelche und Dämonenkronen (+0,5)
        Siebter Zug: Der Kampf um die Kelche (+1)
+2 Beschreibung von Graulgatschthor
+2 Vorschuss für Beschreibung vom Finale (die auch „erschrieben“ wurden)
-12 Bannung des Dschagganoth (31.09.13)

Gerwulf Eichinger: 3 Schicksalspunkte
+2 Vollständige Charakterbeschreibung
+1 Adaque gerettet nachdem das Orakel von Altaïa zusammen gestürzt ist
+1 Die Kontrolle über einen Karakil übernommen
+1 Der Vortrag auf dem Konvent über die Kraftlinien
-2 Einen 20 Wurf wiederholt, um einen Patzer abzuwenden (18.02.12)

Ingvar, Sohn des Ingrim: 2 Schicksalspunkte
+2 Vollständige Charakterbeschreibung
+1 Zwischen Irrhalk und Egardin gesprungen, damit dieser den Dämonen bannen kann
+1 Retter der Bauern von Kurkum gerettet aus Feuer und vor Untoten
-1 Keine Macht den Drogen (vor allem nicht auf der eigenen Hochzeit)
-1 Kriegskunst wiederholen (30.09.13)

Shelia v. Tecklenstein: 1 Schicksalspunkte
+2 Vollständige Charakterbeschreibung
+1 Die Dschungelkämpferin von Altaïa
-2 Parade wiederholt (06.04.13)

Aljajin Tunajaar: 0 Schicksalspunkte
+2 Vollständige Charakterbeschreibung
-1 Würfelwurf wiederholt (18.04.09)
-1 Würfelwurf wiederholt (18.04.09)

Soranya Salmoranes: 2 Schicksalspunkte
+1 Beschreibung von Alptraum ohne Ende
+1 Beschreibung von Unsterbliche Gier

Inspiriert von dem alten DSA 3 Regelwerk Kirchen, Kulte, Ordenskrieger und den Borbarad Bloggern habe ich überlegt eine Variante der Schicksalspunkte für die Borbarad Kampagne bei uns einzuführen.

Grundsätzlich gilt ebenso, dass der Meister (also ich) das Einsetzen der Schicksalspunkte zulassen kann, aber nicht muss. In der Regel solltet ihr sie aber nutzen können.

Was ihr mit Schicksalspunkten machen könnt:

  • -1 SP: Pro wiederholten Würfelwurf (keine Attacken oder Paraden).
  • -2 SP: Pro wiederholten Würfelwurf, um eine 20 zu ändern oder für eine fehlgeschlagene Attacke oder Parade.
  • -3 SP: Um einen Patzer einer Attacke oder Parade abzuwenden.
  • -6 SP: Um einen automatischen Erfolg zu haben (sämtliche TaW / ZfW / LkW übrig behalten, nicht bei Attacken, Paraden oder einem Patzer möglich).
  • -9 SP: Um dem scheinbar sicheren Tod zu entkommen (wohl aber ausgeraubt oder schwer verletzt und dauerhaft gezeichnet).
  • -12 SP: Für etwas wirklich Besonderes, dass nicht in Regelwerten ausgedrückt werden kann.

Die Helden selbst wissen nichts von Schicksalspunkten und sollten „über soviel Glück oder Göttergnade höchst erstaunt sein“ [Kirchen, Kulte, Ordenskrieger, Seite 127].

Wie ihr Schicksalspunkten bekommen könnt

  • +1 SP: Für wirklich heldenhaftes Verhalten in Situation für Helden, aber maximal einer für jeden Spieler pro Spielsitzung.
  • +2 SP: Für eine komplette Charakterbeschreibung. Diese muss die graue Kurzbeschreibungsbox 1 enthalten, den Hintergrund grob von Geburt bis einige Zeit vor dem ersten Abenteuer, eine detailliert und gerade Besonderheiten hervorhebende Beschreibung des Äußeren und Sonstiges2 enthalten.
  • +1 bis 2 SP: Für ein Abenteuer, das aus der Sicht des Charakters (oder so nahestehende Individuen wie ein Vertrauentier) beschrieben wurde. Zum Beispiel: Ein ausführliches Tagebuch wie von Alrich würde zwei Punkte pro Abenteuer bringen, eine Beschreibung aus der Sicht des Vertrautentieres von Soranya, dass zwar eine interessant, aber bei weitem auch eingeschränktere Sicht des Erlebten hat, ein Punkt. Dies wird von Fall zu Fall, gerne auch in der Gruppe vorher diskutiert, entschieden.

Jeder Spieler kann maximal 12 Schicksalspunkte auf einmal haben.


1 Diese besteht aus Name, Geschlecht, Alter/Geburtstag, Größe, Haarfarbe, Augenfarbe, also im Prinzip wie bei den NSC Beschreibungen.
2 Möglich wären Beschreibungen besonderer Gegenstände oder Zitate des Charakters (nicht des Spielers).